Allgemein
In "Text" geschriebener Text bedeutet ggf. = Maus drauf halten, und es erscheint eine Zusatzinfo.
English
seit 18.04.2013

Gesamt Zähler
+ 150 bis Ap.13
Kontakt Facebook Blog Gästebuch Newsletter AGB´s Impressum
SLOGAN
Bei Lob, Kritik, oder Hinweis aufgrund Falscher Daten, oder sonst was, bitte um E-Mail. Erstellung der Seite 26.02.2014

Hier werden alle, von den Namen und Anschriften der betroffenen und kenntlich gemachten (ggf. mit Links zu den jeweiligen Protokollen der Gespräche der betroffenen, falls im Zusammenhang stehend), Schreiben des Jobcenters, oder an das Jobcenter veröffentlicht, die bisher geschrieben wurden, um der Allgemeinheit klar zu machen, was so alles in, und von den Jobcentern abgeht und das vielfach nicht ihren eigentlichen Job, oder Aufgabe im Sinne von Unterstützung der betroffenen nachgegangen wird.

Oft geht es schlicht um Geld, wo sich jeder arbeitende Person sagen könnte - die sollen auch nicht immer zahlen, weil das ist mit unter "mein" Geld aus meinen Steuern, die ich zahle. Das zwar faktisch stimmt, doch erstens in der Zahlhöhe noch nie was verändert hat, zweitens auf geltende Rechte beruht, die nicht wir gemacht haben (beschweren Sie sich bei den Gesetzesmachenden) und drittens selbst von uns anders gestaltet würde, ließe man uns ran.

Zum letzten Punkt nur kurz ein paar Worte, ehe man sich nun gleich von wieder einer möglich, neuen Partei abschrecken lässt - wir würden wollen, das alle Sozialabgaben und Gebühren auf Steuern umgeschichtet und somit ausschließlich aus Steuergeldern gezahlt würden, welche dann je zahlen sollten, die 1 bis 30% höchsten Einnahmen des Landes haben. Die aktuell höchsten Einnahmen von Herrn Wideking (Vorstand Porsche) nahm im Jahre 2012 ca. 77 Mio.€ plus sonstige zusätze, wahrscheinlich das gleiche noch mal (150 Mio. im Jahr (12,5 Mio. pro Monat) ein. Sollen diese, die Gelder zahlen und nicht jene, die gerade genug zum Leben, oder gar besseren Leben haben, um es dann wieder zu verschlechtern und die reichen wieder noch reicher zu machen - oder wer sonst erhält all die Gelder, die so fließen - z.B. auch an Subventionen an Unternehmen, die es weniger als nicht nötig haben.

Wir wollen - wie gesagt, eine Umschichtung der Sozialabgaben auf Steuern und nen Einkommenssteuerfreibetrag von mind. 30.000,-

    rd. 2.500,-€ mtl., statt wir heute von rd. 8.000 (mtl. 667,-€ mtl.)

Dazu ein Grundeinkommen für alle unter einem Einkommen, oder Vermögen von 100.000,- € und kostenlose Bildung, Gesundheit und Verwaltung für alle, finanziert aus eben den Steuergeldern.

Nehmt nicht den armen und wohlhabenden, und gebt den reichen, sondern nehmt den reichen und gebt den armen und lasst die wohlhabenden in Ruhe.