Wartezeiten
In "Text" geschriebener Text bedeutet ggf. = Maus drauf halten, und es erscheint eine Zusatzinfo.
English
seit 18.04.2013

Gesamt Zähler
+ 150 bis Ap.13
Kontakt Facebook Blog Gästebuch Newsletter AGB´s Impressum
SLOGAN
Bei Lob, Kritik, oder Hinweis aufgrund Falscher Daten, oder sonst was, bitte um E-Mail. Erstellung der Seite 26.02.2014

Geschäftsstellenleiterin Doventor, Frau Hengstler

Beschwerde, Bremen 26.02.2014
Wartezeiten im Eingangsbereich

Sehr geehrte Frau Hengstler,

wie schon einmal mit Frau Rossow besprochen, möchte ich hier abermals auf die einfach unerträglich langen Wartezeiten hinweisen, und diese zur Änderung des Vorgehens vorschlagen.

Es ist mehr als inakzeptabel, wenn betroffene, nach ziehen einer Nummer, bis zu 1,5h warten müssen, bis sie überhaupt mal zum Tresen „gerufen“ werden, um dann ggf. noch ein Problem zu kriegen, das ggf. nicht mal gelöst wird.

In solchen Fällen, sollte sich das Jobcenter (egal welches) nicht wundern, wenn betroffene sich dann irgendwann so verhalten, auch wenn dies nicht für richtig und gut befunden werden kann, das eine Sicurity von nöten sind. Eine Behörde, egal wegen was, sollte sich betroffenen gegenüber so verhalten, das erst gar keine Security nötig sind, was auch mit der Wartezeit, im Zusammenhang mit weiteren, ggf. erfolgenden Problemen einhergeht.

Der Tresen sollte so arbeiten, was ich auch immer in meinem Fall, wenn ich begleite, so erlebe, das der Name der betroffenen Person mitgeteilt wird, das Problem, oder Anliegen kurz vorgetragen wird, und anschließend direkt dort hin gewiesen wird, wo die Zuständigkeit ist. Manche betroffene stehen jedoch bis zu 5 Minuten am entsprechenden Tresen, was für den Rest der wartenden, einfach inakzeptabel ist.

Sollte sich dies nicht irgendwann ändern, und wir wären gern bereit, daran mit zu wirken, dies zu ändern – wir erwarten nicht nur von anderen, sondern bieten dann auch unsere Mitwirkung an – werden wir dies an die Presse, die Öffentlichkeit und sonstigen Stellen, wie ggf. Demonstrationen, weiter leiten.

In der Hoffnung, das sich die Wartezeiten ändern und keine Aktionen dazu nötig werden mögen, verbleibe ich hiermit,