Begleitung zur Behörde
English
Besucherzähler Homepage
Gesamt Zähler vom
05.06.2012 bis
Mitte Dez. 2012
ca. 5.000 Zugriffe
Kontakt Facebook Blog Gästebuch Newsletter AGB´s Impressum
SLOGAN
Verbesserungsvorschläge, auch Beschwerden, und juristische Korrekturen sind immer sehr willkommen (oder per kopierbarer adresse "menschengerechtepolitik@web.de").

Zum Bundes Jobcenter. Die Probleme mit dem Jobcenter Bremen Siehe auch Facebook.

Jeder Besuch eines Interessenten, wer gern begleitet werden würde, um nicht ganz allein und Hilflos dort zu stehen, und nicht weiter zu wissen, werden hier vermerkt, um zu sehen, was so alles passieren kann.

Es muß allen betroffenen klar gemacht werden, das sich niemand alles gefallen lassen muß. Es geht eigentlich so ziemlich alles, wann man a) zeigt, das man zusammen arbeiten will, um eine Lösung zu finden, b) selbst auch nicht, nichts will, c) ihnen deutlich und standhaft zeigt - es geht um mich, und nicht um Euren Willen, und d) dies erkämpft, bis es nach meinem Willen im Rahmen der Gesetze, habe.

Im Falle der Notwendigkeit einer Rechtsberatung, da der Behörde nicht vertraut wird, am besten beim der Rechtsberatung am Amtsgericht einholen, wenn man selbst nicht mehr weiter weiß, da wir ja auch keine Juristen, oder Rechtsberater sind, und viele sogenannte Beratungsstellen auch selbst voreingenommen sind. Allerdings sollte man nichts unversucht lassen, bis das eigene Ziel erreicht ist.

Alles ist im Sinne von Geldlos Wirtschaften.de kostenlos, aber ebenso unverbindlich und ohne Garantie, aber mit vollem Einsatz.