Demokratie
English
Besucherzähler Homepage
Gesamt Zähler vom
05.06.2012 bis
Mitte Dez. 2012
ca. 5.000 Zugriffe
Kontakt Facebook Blog Gästebuch Newsletter AGB´s Impressum
SLOGAN
Verbesserungsvorschläge, auch Beschwerden, und juristische Korrekturen sind immer sehr willkommen (oder per kopierbarer adresse "menschengerechtepolitik@web.de").

Das Wort Demokratie ... stammt aus dem altgriechischen

Reine Definition

YT Video Quelle

Und darauf sind sie auch noch Stolz ? Vor
allem, wer zahlt diese denn gar am meisten ?
Die gesamtsumme ist sicherlich bei den reichen,
die höchste, aber wer zahlt %ual von dem,
das man überhaupt hat, das meiste ?


Ist Deutschland noch eine Demokratie Merkel
und Seehofer sagen die Wahrheit

YT Video Quelle

Einfach unglaublich, und wie lange werden
wir uns das noch gefallen lassen ?

YT Video Quelle

http://www.youtube.com/embed/Dz58wnoIuXo

Diesen Satz kann man wohl eher nur als ein schlechten Witz ansehen. Denn.....

Grundgesetzliche Demokratie : ist eigentlich nur per Volksentscheid möglich. "Demokratie" aus dem altgriechischen stammend, besteht aus zwei Wortteilen "Demo(s)" und "Kratie (kratia)". Demos bedeutet "das Volk", und Kratia "Herrschaft". Zusammengesetzt heißt es also, "das Volk herrsche". Nun war im alten Griechenland das Volk zwar gerade das, was heute auch das Parlament in etwa ausmacht, außer, das heute auch Frauen darin sind - was schon einen Unterschied ausmacht. Doch ist heute selbst das Volk selbst auch was anderes, als es das im alten Griechenland war. Dennoch heißt die Bezeichung zum einen "Volksherrschaft", und nicht Parlamentsherrschaft, und zum anderen ist es ja wohl die Frage, was die Menschen selbst denn wollen. Zudem steht es noch in unserem eigenen Grundgesetz - als Grundsatz (also nicht zu übertreffen, oder zu unterlaufen). Wie also eine echte Demokratie funktionieren, wenn dessen Staatsvolk nicht einmal zu Sachfragen, befragt wird ?

Es ist zwra korrekt, also leider wahr, das Dinge auch innerhalb einer Partei nicht einfach so umsetzbar ist - doch ist das nicht gerade das Problem und der Fehler in unserem Demokratiesystem !

Nicht die Menschen, denen die Dinge nunmal angeht, können über etwas bestimmen, sondern Funktionäre einer jeweiligen Partei, die sich dann auch noch untereinander streiten - das kann für die Menschen nicht gut gehen. Und die Industrielobby spielt hier auch ne große Rolle mit. Alle "Staatsgewalt" geht vom Volke aus.

tut "sie" das auch tatsächlich ?

Link menschenfuerdemo-kratie.de hierüber.

Wer als nächstes "regieren" soll, werden wir alle 4 Jahre gefragt. Doch was diese dann als "Volksvertreter" tun sollen, nicht mehr ? Komische Art von Staatsgewalt vom Volke aus. Dann muß das Volk auch, wie bei Bundestags-, Landtags, und Kommunalwahlen, ebenso gefragt werden, was diese tun sollen, wie auch, wer es tun soll. Wer auch gern mit gefragt werden würde - bitte hier eintragen.

Du/ich/wir

bist/bin/sind Deutschland

die Bürger
– jeder einzelne selbst und alle zusammen !

und nicht nur die sogenannten Volksvertreter.

Diese sind nur eben Vertreter, doch eigentlich keine Herrscher - wie sie jedoch agieren.

Was ist eigentlich Demokratie ? Das Wort stammt aus dem alt Griechischen (also hat auch mit dem heutigen Griechenland nichts mehr zutun). Jedoch ist es letztendlichst auch egal, wo es her kommt. Die Hauptfrage ist, was wir heute darunter verstehen, oder gern hätten, was es ist !

Also, wir hätten gern, das es das ist, was es auch ursprünglich vom wörtlichen Sinn her war. Das das Volk (in einer jeweiligen Region lebenden Menschen - also nicht nur Besucher) in Abstimmung über Dinge bestimmt, also beherrscht. Gewählte Volksvertreter werden dann nur dazu gewählt, das sie die Dinge, welche das Volk in Abstimmung bestimmt, umsetzen, da dies nicht alle Menschen können. Viele müssen auch noch die Wirtschaft, den Lebenskreislauf im Gang halten.

Wer sich auch an die Verfassungsbescherde beteiligien will, soll dieses Schreiben unterzeichnen und an den Adressat zurück senden.