bGE Modell d. Piraten
English
Besucherzähler Homepage
Gesamt Zähler vom
05.06.2012 bis
Mitte Dez. 2012
ca. 5.000 Zugriffe
Kontakt Facebook Blog Gästebuch Newsletter AGB´s Impressum
SLOGAN
Verbesserungsvorschläge, auch Beschwerden, und juristische Korrekturen sind immer sehr willkommen (oder per kopierbarer adresse "menschengerechtepolitik@web.de"). erstellt am 27.03.2012

Soll laut Taz gerade 400€ betragen - was jedoch mit nur halben Infos, somit falsch berichtet wurde.

Pirateneigene Angaben

1) Die #Sozialpiraten sind ein Zusammenschluss von Piraten, die auf dem Gebiet der Sozialpolitik arbeiten. Die Grundlage unserer Arbeit ist Beschluss #GP050 »Recht auf sichere Existenz und gesellschaftliche Teilhabe«

2) Das BGE beträgt nicht 440€ - es sind 440€ auf 12.5 Monate zuzüglich Wohngeld. Für einen Single z.B. Student sind das ~800€ Für Alleinerziehende Mutter + Kind z.B. 1450€ hier ist der Rechner zum Modell: Computerdemokratie (440€ liegen zudem deutlich über dem Hart IV Regelsatz)

3) Das gegenwärtige Modell ist ein ARBEITSSTAND der im sinne unserer Transparenzvorderung natürlich schon jetzt öffentlich ist. Wir gehen dabei problem- und lösungsorientiert vor wobei eine Gegenfinanzierung sichergestellt sein muss. D.h. wir erarbeiten das Modell von unten beginnend. Es ist zu erwarten, dass das BGE weiter steigt. Gegenwärtig sind staatliche Wirtschaftssubventionen auf dem Prüfstand, sodass diese ggf. für unsinnig erklärt werden und mit den Einsparungen dann ein BGE erhört werden könnte.

4) Hier der Blog: Sozialpiraten

Wir laden euch gerne zur Mitarbeit ein. Meldet euch doch einfach bei mir simon.stuetzer@piraten-thueringen.de"

Hier das Modell, der Piratenpartei und mein Einwandt zur Falschinfo :