Stuttgart 21
English
Besucherzähler Homepage
Gesamt Zähler vom
05.06.2012 bis
Mitte Dez. 2012
ca. 5.000 Zugriffe
Kontakt Facebook Blog Gästebuch Newsletter AGB´s Impressum
SLOGAN
Verbesserungsvorschläge, auch Beschwerden, und juristische Korrekturen sind immer sehr willkommen (oder per kopierbarer adresse "menschengerechtepolitik@web.de").

Hier geht es um den geplanten Umbau des Bahnhofes in Stuttgart, des 21sten Jahrhunderts. Gegner ! kopfbahnhof-21.de

Derzeit Skandalös undemokratisch in Stuttgart und entgegen der Menschenwillen.

Hier wurde nun eine Volksabstimmung mit bestem Beispiel dafür gemacht, das solche nicht allein, der Frage wegen, schon gut und richtig sein müssen und auch irreführend gestaltet werden können. Hier wurde eine Frage gestellt, welche mit Nein beantwortet werden mußte, wenn es gewollt wäre. Also, wer den Umbau zum sogenannten S21 wollte, mußte Nein stimmen, und wer den existierenden Kopfbahnhof wollte, mußte mit Ja stimmen. Also genau entgegen dem, was real wäre. Umbau Ja, also Nein stimmen, und Umbau Nein, also Ja stimmen. Das ist Volksverdummung, um es nicht direkt Betrug zu nennen.

Stuttgart. Befürworter ! www.bahnprojekt-stuttgart-ulm.de/default.aspx

Es sollten beide Seiten berücksichtigt, Argumente ausgetauscht, ausgiebig beraten, und dann von den Stuttgartern abgestimmt werden.

Dieses Projekt sollte ursprünglich wohl rd. 5, und nun ca. 18 Mrd. € kosten. Nun die Höhe der Kosten ist fast egal, da hier auch viel Geld von a nach b gelangt und auch viel Arbeit geschaffen wird. Die Frage ist jedoch a) vielviel werden die Beschäftigten davon erhalten, und wieviel davon erhält die Firma Billfinger als beauftragtes Unternehmen. Wer mehr Informationen hierüber hat, bitte darum. Und b) ist das Volk, als der Souverän des Staates offensichtlich gegen diesen Bau. Wie also kann es sein, das es dennoch gebaut werden soll, wo die DB noch dazu zu 51% den Bürgern als Mitglieder des Staates, dies gar nicht will - wo bleibt da die Demokratie ?